Berufsausbildung: Födermöglichkeiten und finanzielle Hilfen

Das Regierungspräsidium Kassel bietet für Hessen einige interessante Ausbildungsplatz-Förderprogramme an:
Ausbildungskostenzuschuss für Benachteiligte
Ausbildungsstellen-Altbewerber-Programm
gut ausbilden - Qualität in kleinen Betrieben

Auch die Bundesagentur für Arbeit fördert mit verschiedenen Instrumenten die Berufsausbildung:
Finanzielle Hilfen der Bundesagentur für Arbeit




gut ausbilden - Qualität in kleinen Betrieben

Die Landesregierung fördert Kleinstunternehmen in Hessen mit bis zu 4.000 €, die als gute Ausbildungsbetriebe überzeugen wollen. Gefördert werden Maßnahmen der Qualifizierung und Beratung rund um das Thema Ausbildung.

Für Betriebsinhaber und Ausbildungspersonal

  • Ausbildereignungsqualifizierung
  • Qualifizierung / Beratung von Betriebsinhabern oder Ausbildungspersonal zu Ausbildungsthemen auch in Vorbereitung einer Ausbildung
  • Zusatzqualifizierung für Betriebsinhaber oder Ausbildungspersonal zu Ausbildungsthemen

Für Auszubildende

  • Zusatzqualifizierung für Auszubildende
  • Stütz-/Nachhilfeunterricht für Auszubildende (keine abH)
  • Externe Ausbildungsabschnitte
  • Prüfungsvorbereitung

Die Fördersumme verteilt sich auf zwei Förderphasen zu je 2.000 €:

  1. bis zu 6 Monate für die Suche eines Auszubildenden und erstes Ausbildungsjahr
  2. zweites Ausbildungsjahr bis zum Ausbildungsabschluss.

gut ausbilden - Qualität in kleinen Betrieben